Biographie

1988 erblickte TILOS in München Neuperlach die Welt. Schon früh kam er mit Musik in Kontakt. Aus den Blocks hörte man den Wu-Tang Clan, 2 Pac und Dre rappen. Seitdem wollte TILOS auch Rapper werden und die Menschen mit seiner Musik positiv beeinflussen und zum Nachdenken anregen.

Angefangen hat alles mit primitiven englischen Texten (ca. im Alter von 13 Jahren). Doch Aufgrund von verschiedenen Problemen und einem schwerem Schicksalsschlag nahm das Interesse an der Rap Musik ab. Erst 2004 kam er mit der Bekanntschaft zu einem befreundeten Rapper wieder erstmals in Verbindung zu Hip Hop. TILOS nahm mit dessen Crew seine ersten Tracks auf.

2006 kam es zur Zusammenarbeit zwischen TILOS und dem damals örtlich bekannten Produzenten ZINOBEATZ (Fard, D-Flame, Greckoe, DNS uvm.). Inzwischen kann er auf einige Auftritte (vor bis zu 1000 Leuten), Releases (u.a. sein Mixtape BitD, Untergrund-Raport) sowie mehreren Videos zurückblicken. Erste grosse Aufmerksamkeit erreichte er mit dem Video „Perspektive“, gedreht von ShahinFilm (Videos für Azad, Jeyz, Valy uvm.), welches sehr positive Resonanzen erlangte und dem Erscheinen als erster Münchner Rapper überhaupt in der 3. Staffel bei „Halt die Fresse“ mit dem Gastpart der Berliner Raplegende  Mc Bogy.

Weitere Künstler und Projekte folgen noch werden hier aber namentlich nicht veröffentlicht, da gerade Albumvorbereitungen zu seinem Debüt Album „VETO“ anstehen, das ca. Herbst 2011 erscheinen wird  und die HipHopwelt, vor allem in Süddeutschland, neu revolutionieren wird. Also auch in Zukunft sollte man vor TILOS in Deckung gehen, da er in ganz Deutschland seine Lines spucken wird.